. .

Kontakt

Mainzer Netze GmbH
Personalentwicklung
Eva Diefenbach
Rheinallee 41
55118 Mainz
eva.diefenbach(at)mainzer-netze.de

Mentoring-Programm der Netze GmbH: ein Instrument der Personalentwicklung

Zur individuellen und qualifizierten Weiterentwicklung unserer Beschäftigten bieten wir verschiedene Instrumente der Personalentwicklung an. Eines davon ist das Mentoring-Programm, welches sich unter anderem dazu eignet neuen Kolleginnen und Kollegen den Einstieg in das Unternehmen zu erleichtern.
Mentoring ist im Unternehmen, im Vergleich zu anderen Maßnahmen der Personalentwicklung, langfristig angelegt und erzielt aufgrund der regelmäßigen und verbindlichen Zusammenarbeit nachhaltige Effekte.

Inhalt

Während des Mentoring-Programms wird dem Mentee als Nachwuchskraft, ein Mentor, meist eine erfahrene Führungskraft, zur Seite gestellt. Der Mentor unterstützt seinen Tandempartner über einen Zeitraum von 1 bis 1,5 Jahren. Die Inhalte der Tandembeziehung sind bspw. karriererelevante Themen, fachliche und methodische Aspekte der beruflichen Entwicklung sowie unternehmensspezifische Themen, wie Kultur, Strukturen und Netzwerkbildung und orientieren sich am Bedarf des Mentee.
Der Mentor steht nicht in einem direkten Vorgesetztenverhältnis zum Mentee, daher können Fragestellungen aus einer „neutralen“ Perspektive gespiegelt werden.
Die Tandems werden durch das Team Personalentwicklung betreut. Es werden u. a. Erfahrungsaustauschveranstaltungen angeboten.

Zielgruppe

  • Neue Kolleginnen und Kollegen zum schnelleren Verständnis von Strukturen und Netzwerkaufbau
  • Beschäftigte, die aufgrund ihrer Arbeitsaufgaben auf besonders stark ausgebildete überfachliche und methodische Kompetenzen zurückgreifen müssen.
  • Beschäftigte, die vermehrt in Projekten und interdisziplinären Arbeitsgruppen tätig sind