. .
 

Ausgezeichnet und günstig

Die Qualitätsanforderungen sind in der Trinkwasserverordnung in Deutschland bundesweit einheitlich festgelegt. Die Analysenwerte des Mainzer Trinkwassers liegen deutlich unter den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerten der seit 8. Januar 2018 geltenden neuen Trinkwasserverordnung.

Trinkwasser wird in 3 Härtebereiche eingeteilt. Das Mainzer Trinkwasser ist in die Härtebereiche "mittel/hart" und "hart" einzustufen und gilt somit als hart. Gesundheitlich gesehen ist "hartes" Wasser sogar wünschenswert, denn es enthält lebenswichtige Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium.

Sie können unten stehend die Analysewerte des Mainzer Trinkwassers (Mittelwerte 2018) einsehen oder als pdf-Datei herunterladen.