Mainzer Netze: Klima­schutzDer Antrieb unserer täglichen Arbeit 

Ob Strom, Erdgas oder Trinkwasser: Ein bewusster Umgang mit natürlichen Ressourcen, das Streben nach klimaschonenden Technologien sowie der Schutz bedrohter Arten in Kooperation mit Umweltbehörden und Umweltverbänden sind für uns als Mainzer Netze ein Selbstverständnis.

 

Wir sehen die Energiewende und die Wärmewende als Antrieb und bestimmenden Teil unserer täglichen Arbeit, genauso wie den Grundwasser- und Gewässerschutz und vieles mehr. Die Verantwortung ist groß, doch wir nehmen sie gerne an. Gleichzeitig wollen wir Sie als Verbraucher motivieren, einen eigenen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Denn jeder Schritt zählt – ganz gleich, wie groß oder klein er sein mag.

 

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu unserem Engagement.

Erneuerbare Energien und Klimaschutz

"Der Klimaschutz beginnt bei uns an der Basis, denn unsere Stromnetze, Erdgasnetze und Trinkwasserversorgungsnetze haben eins gemeinsam: Sie sind Teil einer Infrastruktur, die langlebig funktionieren muss. Deshalb bestimmen Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung unser Denken und Handeln. Wir planen und bauen unsere Infrastrukturen vorausschauend, und zwar für Zeiträume von 50 bis 100 Jahren."

 

Dipl.-Ing. Michael Worch, Technischer Geschäftsführer der Mainzer Netze GmbH

Zerti­fizier­ungen der Mainzer Netze im Bereich Klima­schutz

Zur Erreichung der erforderlichen Klimaschutzziele richten wir unser Unternehmen seit 2011 auf Basis unseres nach EMAS und nach DIN ES ISO 14001 zertifizierten Umweltmanagementsystems proaktiv aus.
EMAS Zertifizierung

Vali­dier­ung nach EMAS (Umweltmanagement)

EMAS ist die höchste erreichbare Umweltzertifizierung. Die Validierung gilt für die Mainzer Stadtwerke AG sowie für die Tochtergesellschaften Mainzer Netze GmbH, Mainzer Breitband GmbH, Mainzer Erneuerbare Energien GmbH, Mainzer Stadtwerke Vertrieb und Service GmbH und Mainzer Wärme GmbH.

 

Unsere EMAS-Registrierung finden Sie auf der Seite der IHK.

Downloads

  • EMAS-Urkunde
  • Umwelterklärung
  • Umweltleitlinie
ISO 14001

Zerti­fizier­ung nach DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagement)

Die Mainzer Stadtwerke AG und die Mainzer Netze GmbH haben eine Umweltzertifizierung nach DIN EN ISO 14001 für den Standort Rheinallee 41.

Downloads

Maßnahmen der Mainzer Netze zum Klima­schutz

Durch Energieeffizienzmaßnahmen, durch Einsatz von CO2-neutralem Strom für unsere Betriebsstätten, unsere Wasserversorgung und unseren zunehmend auf Elektromobilität transformierten Fuhrpark leisten wir einen aktiven Beitrag zur CO-Reduzierung. Unsere Maßnahmen im Detail:
Hochspannungspol mit Himmel im Hintergrund

Klima­schutz im Bereich Strom

Seit vielen Jahren entwickeln wir unser Stromnetz für die künftigen Anforderungen zur Einspeisung erneuerbarer Energien, zum Anschluss energieeffizienter Wärmepumpen und Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität weiter. Durch frühzeitig eingeleitete Netzverstärkungs- und Ausbaumaßnahmen sowie durch Einsatz intelligenter Lösungen im Sinne Smart Grid erhöhen wir die Leistungsfähigkeit und Flexibilität unseres Netzes.
H2-Schriftzug aus Blättern

Klima­schutz im Bereich Erdgas

Zur Dekarbonisierung der Gasversorgung beteiligen wir uns als Betreiber unseres Gasnetzes an Projekten zur Erzeugung und zur Netzeinspeisung von grünem Wasserstoff im Sinne der Sektorenkopplung und unterstützen zusammen mit Installationsunternehmen als unseren Marktpartnern die Umstellung auf energieeffiziente Wärmetechnologien.
Wasserglas steht an einem Bach

Klima­schutz im Bereich Trink­wasser

Durch zielgerichtete Investitionen und den Einsatz innovativer Technologien entwickeln wir die Infrastruktur unserer Wasserversorgung stetig weiter und passen sie an die bereits spürbaren Folgen der Klimaveränderung in unserer Region an. Dadurch leisten wir einen aktuellen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Dieser wird ergänzt durch den fortlaufenden Dialog mit unseren Kunden, zum Beispiel im Bereich der Sensibilisierung im Umgang mit unserem „Lebensmittel Nummer 1“.