LastprofileSyn­the­tisches Last­profil­ver­fahren

Mit Hilfe der Standardlastprofile werden Verbräuche an den Abnahmestellen ohne registrierende Leistungsmessung nachgebildet und dann zum Prognostizieren und Bilanzieren verwendet. Die Mainzer Netze GmbH wendet das synthetische Lastprofilverfahren an.

Kenn­zeich­nung der Last­profile

Lastprofil
Kennzeichnung

 Einfamilienhaus (bis 50.000 kWh)

 P14
 Mehrfamilienhaus (ab 50.001 kWh)
 P24
 Gewerbe  HD3
 Kochgas  HK3

Downloads

Hier können Sie die Tabellen der synthetischen Lastprofile herunterladen

  • Lastprofile ab 2011_10
  • Tabelle Korrekturfaktor 2012
  • Tabelle Korrekturfaktor 2013
  • Tabelle Korrekturfaktor 2014
  • Tabelle Korrekturfaktor 2015
  • Anwendungsspezifische Parameter
  • Verfahrensspezifische Parameter

Wetter­station

Für die Allokation verwenden wir Daten der Meteomedia Station Wiesbaden-Erbenheim, Kennnummer 10633.