Mainzer Netze: Öko­log­ische ProjekteZum Schutz von Trink­wasser und Umwelt

Als Unternehmen der Mainzer Stadtwerke wollen die Mainzer Netze und alle weiteren Gesellschaften unseren Lebensraum, den wir zu großen Teilen im engen Kontakt mit Fauna und Flora teilen, erhalten und vor negativen Einflüssen bewahren. Durch unser heutiges Handeln legen wir den Grundstein für alle nachfolgenden Generationen.

 

Neben einem gesunden, umweltethischen Selbstverständnis ist ein nachhaltiges und wirksames Agieren in allen ökologischen Belangen für unser Unternehmen von entsprechender Bedeutung. Umwelt- und Klimaschutz sind fester Bestandteil einer ökologisch ausgerichteten Wertschöpfung.


Die Intention der Mainzer Netze ist, nachhaltig das Angebot von Trinkwasser in sehr guter Qualität und ausreichender Quantität nach Vorgaben der Trinkwasserverordnung leisten zu können. Hierfür haben wir folgendes ökologisches Projekt zum Schutz von Trinkwasser und Ackerböden realisiert:

Wasser­schutzko­ope­ration mit teil­nehmen­den Land­wirten

Bereits 1994 nahmen die Mainzer Stadtwerke als Trinkwasserversorger Gespräche mit den Landwirten auf, die innerhalb des Wasserschutzgebietes wirtschaften. Anlass war damals bereits die Sorge steigender Nitratwerte in den Ackerböden nahe den Brunnenfassungen, sowie die Vorgabe restriktiver Maßnahmen für Trinkwassereinzugsgebiete, die zur Einschränkung der Wirtschaftsweise führten. Es bildete sich ein Arbeitskreis aus Vertretern der Wasser- und Landwirtschaft.

 

2015 schlossen sich Wasserversoger und Landwirte formal zur Wasserschutzkooperation im Wasserschutzgebiet (WSG) Eich zusammen, mit dem Ziel der Umsetzung gewässerschonender Maßnahmen auf ausgewählten Ackerflächen. Gewässerschonende Maßnahmen finden bisher auf einem eingegrenzten Bereich des WSG Eich Anwendung, dabei findet die Maßnahmenumsetzung in erster Linie auf Flächen des beregnungsfähigen Acker- und Gemüsebaus statt:

 

  • Bedarfsgerechte Stickstoffdüngung
  • Zwischenfruchtanbau
  • Wissens- und Erfahrungsaustausch
Im Jahr 2019 nutzten 18 Betriebe die Möglichkeit der Umsetzung gewässerschonender Maßnahmen innerhalb der Kooperation.

Umwelt­leit­linie der Mainzer Stadtwerke

Zur Festigung des Umweltgedankens und dem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen wurde Ende 2008 vom Vorstand der Mainzer Stadtwerke erstmals eine Umweltleitlinie erlassen. Diese legt seitdem das umweltbewusste Handeln im Unternehmen fest – darunter natürlich auch das Handeln der Mainzer Netze:

 

Ganzheitlicher Umweltschutz und die kontinuierliche Verbesserung der Umweltsituation in Mainz und Umgebung sind wichtige Ziele unseres Handelns. Wir wollen den Lebensraum, in dem wir wirtschaften und leben, bewahren – uns und den nachfolgenden Generationen. Mit unserem Engagement, vor allem durch das aktive Mitwirken unserer Mitarbeiter, möchten wir zu einer nachhaltigen Entwicklung insbesondere in der Mainzer Region beitragen. Wir sind uns bewusst, dass wir als anlageintensives Unternehmen der Energie- und Wasserversorgung eine große Verantwortung für die gesamte Region haben. Betriebliche Umweltvorsorge bedeutet deshalb für uns, Arbeitsabläufe in ihrer Gesamtheit zu betrachten und kontinuierlich zu verbessern. Nur durch einen schonenden Umgang mit der Umwelt können Umweltbelastungen vermieden beziehungsweise reduziert und geringgehalten werden. Darauf wollen wir bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen stets achten.

 

Die gesetzlichen Vorschriften zu erfüllen, ist für uns selbstverständlich. Wir stellen sicher, dass die rechtlichen Vorgaben eingehalten werden. Der Vorstand und die Geschäftsführungen der mitunterzeichnenden Unternehmen sowie alle verantwortlichen Mitarbeiter gewährleisten die Umsetzung gemeinsam. Umweltschutz bei den Mainzer Stadtwerken und den mitunterzeichnenden Unternehmen kann nur erfolgreich sein, wenn alle Mitarbeiter aktiv mitwirken. Deshalb sind Schulungen und regelmäßige Unterweisungen der Mitarbeiter zum Umweltschutz und zur Arbeitssicherheit fester Bestandteil des Betriebsalltags. Dadurch werden alle Mitarbeiter in die Lage versetzt, Verantwortung zu übernehmen und unsere Umwelt tatsächlich zu schützen. Information und Kommunikation zum Thema „Umwelt“ gehören zu unserer Unternehmenskultur.

 

Wir pflegen daher den intensiven Dialog mit unseren Mitarbeitern, aber auch mit unseren Kunden und mit allen interessierten Akteuren in der Region. Dabei stehen wir Anregungen, ob sie aus unseren Betriebsabläufen heraus entstehen oder von außen an uns herangetragen werden, stets offen und positiv gegenüber. Auch bei der Beschaffung von Betriebsmitteln beachten wir ökologische Kriterien. Wir wollen Lieferanten bevorzugen, die dem Umweltschutz einen mindestens genauso hohen Stellenwert einräumen, wie wir es tun.

Weitere Informationen

Nachfolgend finden sich die Umweltleitlinie und die Umwelterklärung der Mainzer Stadtwerke als PDF und zum bequemen Download für weitere Informationen. 

  • Umweltleitlinie
  • Umwelterklärung

Weitere Infor­ma­tionen zum Thema Trink­wasser

Grund­wasser­schutzUnsere Maßnahmen für sauberes Wasser

Überwachung, Schutzgebiete und vieles mehr: Erfahren Sie alles zum umfassenden Grundwasserschutz der Mainzer Netze.  

Gewässer­schutzJeder kann seinen Beitrag leisten

Was sind die Ursachen für Gewässerverschmutzung? Und welche Maßnahmen leisten die Mainzer Netze zum Gewässerschutz? Dies erklären wir Ihnen gern.

Wasser­werkeMeenzer Krane­wasser – hausgemacht

Lernen Sie die drei Wasserwerke der Mainzer Netze kennen und erfahren Sie, was dort bei der Trinkwasseraufbereitung eigentlich passiert.

Wasser­knapp­heitAuswirkungen auf Mensch und Umwelt

Wie entsteht Wasserknappheit? Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf unsere Trinkwasser-Ressourcen? Und was können wir vorbeugend gegen Wasserknappheit tun? Hier beantworten wir sämtliche Fragen

Regen­wasser­nutzungPerfekt für Haus und Garten

Die Nutzung von Regenwasser schont nicht nur unsere Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Wir erläutern Ihnen, worauf es dabei ankommt.

Bildungs­angeboteSchulungen, Seminare und mehr

Die Mainzer Netze bieten ein breites und spannendes Trinkwasser-Bildungsangebot mit Schulungen und Seminaren. Informieren Sie sich jetzt.