. .
 

Energieeffiziente Straßenbeleuchtung in der Stadt Mainz

Gefördert vom Bundesumweltministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

ein gemeinsames Projekt der Stadt Mainz und der Mainzer Netze GmbH

Titel des Vorhabens:  KSI- Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung der Stadt Mainz für den Bereich Außenbeleuchtung

Laufzeit des Vorhabens:   01.11.2013 bis 31.10.2014

Förderkennzeichen:   03KS6924

Ziel und Inhalt des Vorhabens:  Anwendung von Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung

Die Mainzer Netze GmbH, eine über die Mainzer Stadtwerke AG 100%ige Beteiligung der Landeshauptstadt  Mainz, beabsichtigt,837 mit Quecksilber- bzw. Natriumdampflampen ausgestattete Leuchten durch 538 moderne
LED-Leuchten zu ersetzen. Damit soll unter Beibehaltung der Maststandorte und zumindest Beibehaltung der bestehenden Beleuchtungsqualität die Ersetzung der mit Quecksilberdampflampen ausgestatteten älteren Leuchten in der Landeshauptstadt Mainz vorangetrieben werden. Ebenso soll der Energieverbrauch deutlich gesenkt werden. Die Mainzer Netze GmbH beantragen eine Förderung zur Sanierung der in ihrem Eigentum stehenden
Straßenbeleuchten im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative des BMU über den Projektträger Jülich. Die LED-Leuchten werden im Eigentum der Mainzer Netze GmbH verbleiben.

Das Projekt gliedert sich in drei Teilbereiche auf, für die Pläne beigefügt wurden.a) ln Bretzenheim sollen 417 mit Quecksilberdampflampen ausgestattete Leuchten durch 259 LED-Kofferleuchten ersetzt werden. Plan 1b) ln Hechtsheim sollen 265 mit Quecksilberdampflampen ausgestattete Leuchten durch 265 LED-Kofferleuchten ersetzt werden. Plan 2c) Im Innenstadtbereich sollen vom Bahnhof zum Schillerplatz 155 mit Quecksilberdampflampen bzw. NAV ausgestattete dekorative Leuchten durch 59 dekorative LED-Leuchten des Typs 'Hess CityElements' ersetzt werden.

Informationen: www.klimaschutz.de  und www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen und http://www.mainz.de/WGAPublisher/online/html/default/ddug-8fmgmy.de.html