Mainzer Netze: Heizen mit ErdgasInno­vative Tech­no­logien für eine klima­neu­trale Zukunft

Rund 50 % aller Wohnungen werden in Deutschland mit Erdgas beheizt - und das aus gutem Grund, denn Heizen mit Erdgas ist bewährt und dazu auch klimaschonend, da es im Vergleich zu anderen fossilen Brennstoffen deutlich weniger CO2-Emissionen verursacht. Darüber hinaus können Erdgasheizungen sehr gut mit erneuerbaren Energien wie Photovoltaik oder Solarthermie kombiniert werden.

 

Im Zuge unserer Klimaschutzziele und der angestrebten Wärmewende setzen die Mainzer Netze vor allem auf den Einsatz von effizienten Wärme- und Warmwasserbereitstellungstechnologien. Doch welche Technologien gibt es hier bereits? Wie funktionieren sie? Und welche Fördermittel werden bereitgestellt? Das erklären wir Ihnen gerne.

  • Zuverlässig, günstig und nahezu klimaneutral: Mit diesen Vorzügen steht die Erdgas-Brennwertheizung in den aktuellen Verkaufslisten klar auf Platz 1. Ein weiterer Vorteil ist die mögliche Kombination mit einer Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung – dies wird sogar staatlich gefördert!
  • Die perfekte Kombination aus sparsamer Technik und erneuerbaren Energien – und dabei haben Sie sogar die Wahl: Mit einer kleinen Kollektorfläche sorgen Sie für warmes Wasser im Haushalt, die „größere Version“ unterstützt auch die Heizung. Und bei Bedarf heizt der Brennwertkessel das Wasser automatisch nach.
  • Die Hybridheizung kombiniert ebenfalls die bewährte Technik der Brennwertheizung mit erneuerbaren Energien: Hier ergänzen sich zum Beispiel ein Erdgas-Brennwertgerät und eine mit Strom betriebene Wärmepumpe, welche die Umweltwärme aus der Luft, dem Erdreich oder dem Wasser nutzt und sie in Heizwärme umwandelt. Auch dieses System wird staatlich gefördert.
  • Das erdgasbetriebene Pendant zur oben genannten Strom-Wärmepumpe: Erdgas-Wärmepumpenheizungen sind die idealen Wärmelieferanten für ältere, mittlere und große Häuser sowie Gewerbebetriebe. Sie können sowohl zur Heizung wie zur Kühlung genutzt werden. Weitere Informationen zur erdgasbetriebenen Wärmepumpe und den Fördermöglichkeiten erhalten Sie beim Förderprogramm Klimaschutzstiftung.
    Erdgas Wärmepumpe

  • Für die Warmwasserbereitung sind neben dem System mit zentraler Warmwasserspeicherung mit Zirkulationsleitung auch Erdgasgeräte erhältlich, die das Wasser sehr effizient nur bei tatsächlichem Bedarf erwärmen – also genau wann und wo es gebraucht wird.
  • Der große Vorteil von Blockheizkraftwerken: Neben der Wärme für Heizung und Warmwasser erzeugen sie auch Strom. Diesen Strom kann man im eigenen Haus verbrauchen sowie ins Stromnetz einspeisen und dafür eine Vergütung erhalten. Somit erreichen Sie eine hohe Effizienz durch Wärme- und Stromerzeugung für den Eigenbedarf und reduzieren die CO2-Emissionen im Sinne des Klimaschutzes.
    Erdgas BHKW

  • Mini-Blockheizkraftwerke basieren auf demselben Prinzip ihrer „großen Geschwister“. Allerdings sind sie derart klein ausgeführt, dass sie genau auf den Wärmebedarf von 1- bis 2-Familienhäusern zugeschnitten sind. Weitere Informationen zu Mini-BHKW erhalten Sie beim Förderprogramm Klimaschutzstiftung.
  • Schadstoffarm, umweltschonend - und damit zukunftsweisend: Die Brennstoffzelle erzeugt gleichzeitig Wärme und Strom, und das über einen chemischen Prozess. Die Technik eignet sich besonders für den Einsatz im Neubau und zur Nachrüstung bereits bestehender Ein- bzw. Zweifamilienhäuser. Eine Förderung ist möglich, alle Informationen dazu erhalten sie beim Förderprogramm Klimaschutzstiftung.
    Erdgas Brennstoffzelle

Weitere Informationen

Ausführlichere Informationen zur Erdgasheizung und den Lösungen für jeden Bedarf erhalten Sie nachfolgend in den Flyern des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) als PDF und zum bequemen Download. 
  • Erdgasheizung
  • Klimaneutrales Erdgas

Folgende Themen könnten Sie auch inter­es­sier­en

Erdgas WissenInfos, Tipps und ganz viel Know-how

Was ist Erdgas? Welche Vorteile bietet Erdgas für Verbraucher und Umwelt? Und welchen Beitrag leisten die Mainzer Netze zum Klimaschutz? Hier erfahren Sie alles.

Wasser­stoff­strategieWas macht Wasser­stoff zum Energie­träger der Zukunft?

Wir sind bereit für die Energiewende: Wie wir vorhandene Potenziale für Wasserstoff nutzen und eine klimaneutrale Energieversorgung ermöglichen können, erklären wir Ihnen hier.